[Eine-Earth-Altar]

Intro

Konzeption

Realisation

Dokumentation <=
   Buchsuche

Buchsuche
BuchsucheBuchsuche nach StandortBuchsuche nach Herkunft

Förderung

Gästebuch

Künstlerin

Impressum



English Version


Buchinformation

zurück

Buch 2/15/19

Lage
18°49´56" östliche Länge, 49°42´49" nördliche Breite   [ Karte ]

Ortsname
ev. Waldtempel, Beskiden/Berg Rownica, Polen, Europa

Persönliche Bedeutung für den Spender
Zur Erinnerung an drei Konzertreisen nach Polen mit vielen Gottesdiensten in evangelischen und katholischen Kirchen. Auf unserer dritten Posaunenchor-Reise nach Polen haben wir in den Beskiden von einer Gedenkstätte für verfolgte evangelische Christen, Erde für den Eine-Erde-Altar aufgesammelt. An einem regenverhangenen Erntedanksonntag im Oktober 2003 stiegen wir, vor Nässe triefend, durch den Wald den steilen Berg hinab zu dem sogenannten Waldtempel im Teschner Land. Hier hatten in den Jahren 1654-1709 die verfolgen evangelischen Christen Gottesdienste und Taufen gehalten. Nach dem Einzug der Habsburger in das Herzogtum begann eine starke Rekatholisierung, so daß schon 1654 die Evangelischen ihrer Kirchen beraubt wurden. Die Gottesdienste und Taufen fanden an geheimen Orten, wie diesem Waldtempel, statt. Eine Gedenktafel und ein Taufstein erinnern an diese Zeit. Wir haben auf unseren Polenreisen Gottesdienste in katholischen und evangelischen Kirchen musikalisch gestalten dürfen und sind überall sehr freundlich aufgenommen worden. Wir sind dankbar für diese Zeit ergreifender Erlebnisse und bitten unseren Schöpfer um seinen Segen für die Polnischen Christen. (siehe anl. Fotos)

Beschaffenheit der Spende
Struktur mittelgrob
Farbe dunkelbraun

Spender

Der Bergedorfer Posaunenchor von St. Petri und Pauli, Leitung Diakon Georg Liedtke, Bergedorfer Schloßstr. 2, 21029 Hamburg

zurück